Nach knapp zwanzig Jahren heißt es Abschied nehmen.
Schweren Herzens habe ich mich entschieden die Reiseleitung aufzugeben und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Beschäftigte der Reisebranche müssen während der Sommermonate das Heu für den Winter einfahren. Das heißt im Winter muss man von dem Geld leben, welches man im vorangegangenen Sommer verdient hat.
Da meine letzte Saison im Oktober 2019 beendet war und ich seither, mit Ausnahme einer Reise, nicht gearbeitet habe, beginnt für mich gerade der dritte aufeinander folgende Winter. Auch falls im März 2021 die Saison wieder beginnen würde und das ist fraglich, wäre ich dann seit 18 Monaten ohne jegliche Einkünfte.

Verschiedene EU-Staaten versuchen die Tourismusbranche auf unterschiedliche Art mit Zuschüssen aufrecht zu erhalten.
Hier in Irland reichen diese Zuschüsse vorne und hinten nicht. Selbständige Reiseleiter z. B. gehen dabei total unter.

Auch in den Ländern wo staatliche Unterstützungen etwas großzügiger sind, reichen diese Zuschüsse nicht um die Branche vor dem Untergang zu bewahren. Auch in Deutschland kenne ich Menschen welche in dieser Branche ums Überleben kämpfen. In der Hoffnung das es irgendwann weiter geht stecken sie ihre privaten Rücklagen in ihre Betriebe. Sie versuchen an ihren Mitarbeitern festzuhalten, auf die Gefahr hin das das alles umsonst ist und sie letztendlich mittellos da stehen.

Tourismus ist nicht nur irgendein Geschäft. Um in der Tourismusbranche auf Dauer erfolgreich zu überleben, muss man eine Vertrauensbasis aufbauen. Ähnlich wie zwischen Arzt und Patient. Wenn dieses Vertrauensverhältnis über längere Zeit unterbrochen wird, muss man wieder von vorne anfangen. Das heißt es wird wieder ein jahrelanger Prozess beginnen.

Natürlich könnte man argumentieren das nach dem Aus einer dieser Tourismusbetriebe es wieder Neueinsteiger geben wird. Doch wer werden diese Neueinsteiger sein? Wo ist die Vertrauensbasis?

Daher möchte ich euch bitten, denkt an die Menschen in der Reisebranche welche sich in der Vergangenheit um euer Wohlergehen gekümmert haben. Es wäre schade wenn ihr eines Tages endlich wieder ihre Dienste in Anspruch nehmen wollt und ihr feststellen müsst das sie zwischenzeitlich ganz still und schweigend gegangen sind. Weil sie vergessen wurden.
Unterstützt sie heute, denn ihr werdet sie morgen brauchen.

Für mich wird ein neues Kapitel bei PayPal beginnen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Mal sehen was die Zukunft noch alles zu bieten hat.

Ich werde auch weiterhin an meinen Videos arbeiten, allerdings in Form eines Hobbys. Der dritte Teil über Dublin ist in Arbeit. Ich weiß das die Erstellung dieses Videos etwas länger dauert, aber das hat verschiedene Gründe gehabt. Ihr dürft auch weiterhin dieses Projekt unterstützen. Meine neue Stelle werde ich am 02. November antreten. Das heißt ich werde erst Mitte Dezember das erste mal bezahlt.

Ich bedanke mich bei euch ganz herzlich für das Vertrauen, welches ihr mir über zwei Jahrzehnte geschenkt habt und wünsche euch alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Euer Wolfgang

Das Erstellen pflegen dieser Webseite kostet Geld. Darüberhinaus bin ich momentan, durch Covid-19, als Reiseleiter ohne Arbeit. Unterstützung in Form einer kleinen Anerkennung ist daher erwünscht.

PayPal .