Die Polizei der Republik Irland hat den Auftrag ihren Dienst im Einvernehmen des Volkes auszuüben. Wir nennen das “Policing with Consent”. Im Mittelpunkt stehen die drei “E”.

  • Engage (Dialog aufbauen)
  • Educate (Belehren)
  • Enforce (Vollstrecken)

Engage

Tatsächlich werden viele Vorfälle zwischen der Polizei und dem Bürger im Gespräch gelöst. Das hat viele Vorteile. Soweit der Bürger sich der “Schuld” bewusst ist und dies auch gewissenhaft darstellen kann, wird über vieles hinweggesehen. Das gilt natürlich nicht für notorische Wiederholungstäter. Es gibt aber auch die Kehrseite der Medaille. Passt dem Polizisten die Nase des Bürgers nicht, kann der Bürger noch so einsichtig sein, es wird trotzdem durchgegriffen.

Educate

Sollte der Bürger sich nicht der “Schuld” bewusst sein, aber dennoch einen vernünftigen Dialog suchen, wird der Polizei nahegelegt den Bürger zu belehren.

Enforce

Sollte der Bürger ganz klar alle Grenzen überschritten haben und jegliche Einsicht ablehnen, wird auch die irische Polizei durchgreifen.

Vertrauen

Dieses System ist auf Vertrauen aufgebaut. Die Polizei vertraut das der Bürger eine menschlichen Fehltritt hat, sich der Schuld bewusst ist und zukünftig mehr auf das eigene Verhalten achtet. Der Bürger vertraut der Polizei das sie ihre Aufgabe erfüllen, Fehltritte zu erkennen, darauf hinzuweisen und falls notwendig, durchzugreifen.

Covid-19 und Policing with Consent

Das Coronavirus stellt die irische Polizei vor neue Herausforderungen. Die Situation ist ernst. Es geht um Menschenleben. Trotzdem ist es für die Polizei Irlands wichtig, die Vertrauensbasis mit dem Volk aufrecht zu halten. Dies ist auch die ganz klare Befehlslage von ganz oben.

Am Mittwoch, dem 07. Oktober 2020 wird die Republik Irland auf die Corona Stufe 3 gesetzt. Das heißt das man unter anderem sein eigenes County nicht mehr verlassen darf, außer für notwendige Arbeit oder andere (wenige) Ausnahmen. Das letzte mal als wir eine solche Regelung hatten, gab es polizeiliche Straßensperren. Die Polizei stellte Fragen, wie “wohin geht die Fahrt?”, “warum?” etc. Sollte man keinen plausiblen Grund für das Verlassen des eigenen Countys vorweisen können, hat die Polizei den Bürger insoweit belehrt das er/sie das nicht tun soll. Wenn der Bürger daraufhin sagt “ich weiß, aber für mich ist es eine dringende Angelegenheit und ich werde es tun”, musste die Polizei die Gefahrenlage für die Öffentlichkeit abwägen und entscheiden ob sie weiter durchgreift. Zumeist hat man den Bürger seines Weges fahren lassen. Es geht um die Vertrauensbasis. Es geht darum das Verhältnis zwischen Bürger und Polizei nicht zu belasten. Irgendwann ist der ganze Spuk vorbei und die Polizei muss weiterhin mit dem Bürger arbeiten.

Weitere Beispiele

Gut gegangen

Vor einigen Monaten war ich zu Fuß in Dublin unterwegs und beobachte wie ein Polizist ein Auto begutachtete, welches mit der hinteren Hälfte in einer Bushaltestelle stand.
Gerade als der Polizist den Block zückte, kommt der Fahrzeugführer. Der Bürger sagt “ich war nur ganz schnell in der Apotheke und habe für meine Oma ein Rezept geholt.”
In diesem Moment hält ein Bus an der Haltestelle. Der Polizist geht zur offenen Tür des Busses und fragt den Busfahrer “stellt dieser PKW eine Gefahr für dich dar?” Der Busfahrer schaut auf den PKW, er schaut in den Rückspiegel und schüttelt den Kopf. Der Polizist steckt seinen Block weg und sagt zum Bürger “ich will nicht mehr sehen das du in einer Bushaltestelle parkst.”

Schief gelaufen

In Athlone beobachte ich wie ein Polizist einen im Halteverbot parkenden PKW beäugelt. Er zieht seinen Block. Auf einmal kommt der Fahrzeugführer.
Der Polizist sagt “du stehst im Halteverbot.” Der Bürger sagt “ich bin nur mal eben Zigaretten holen gewesen.” Der Polizist legt seine Hand auf die Motorhaube und sagt “ich lasse mich nicht gerne belügen” und gab ihm einen Strafzettel.


Polizeiwappen Quelle:

An Garda Siochana Crest

Dave Conner from Inverness, Scotland / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Das Erstellen pflegen dieser Webseite kostet Geld. Darüberhinaus bin ich momentan, durch Covid-19, als Reiseleiter ohne Arbeit. Unterstützung in Form einer kleinen Anerkennung ist daher erwünscht.

PayPal .