Momentan sieht es aus das es entweder zu einem harten Brexit kommt, oder zu einem Brexit der keiner ist.

Ein harter Brexit müsste eine EU-britische Grenze beinhalten, wo Personen und Güter die zwischen den beiden Handelszonen verkehren geprüft werden. Die einzige Landesgrenze zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich liegt auf der Insel Irland. Diese Grenze darf laut dem Karfreitagabkommen nicht geschlossen werden!

Falls die Iren oder die Briten die Grenze schließen, verstoßen sie gegen einen international garantierten Vertrag. Ein Vertrag der seit 1998 den Frieden in Irland und auf dem britischen Festland sichert.

Die Brexit Hardliner in Großbritannien sind sich dieser Situation im Klaren. Daher auch die klare Aussage das es zu keiner harten Grenze in Irland kommen wird.

Wenn weder die Iren noch die Briten die Grenze schließen, dann bleibt nur noch die EU. Doch kann die EU eine Grenze schließen die nicht geschlossen werden darf? Beziehungsweise, möchte die EU in das Kreuzfeuer eines vielleicht wieder aufflammenden Nordirland-Konflikts geraten?