Irische und deutsche Reiseveranstalter haben mir mitgeteilt das viele der für 2019 angesetzten Nordirlandreisen storniert werden. Es fehlen die Gäste. Aufgrund der Unsicherheit im Bezug auf Brexit, springen Teilnehmer kurzfristig ab.

Das ist sehr schade, denn wie auch immer Brexit vonstatten gehen sollte, die Grenze zwischen der Republik Irland und Nordirland wird davon nicht betroffen sein. Ein international garantierter Vertrag (Karfreitagabkommen/Belfaster Vertrag) sorgt dafür das die Grenze nicht geschlossen werden kann. Auch falls dieser Vertrag vom Vereinigten Königreich gebrochen werden sollte und die Grenze wider erwarten geschlossen wird, heißt das nicht das ein eiserner Vorhang entsteht.

Es gibt tatsächlich keinen Grund wegen Brexit eine Nordirlandreise zu stornieren. Zu viele Arbeitsplätze hängen vom Fremdenverkehr ab und diese Arbeitsplätze sollte man nicht leichtfertig aufs Spiel setzen.
Opfer dieser Stornierungen sind nicht nur Iren die vom Fremdenverkehr leben, sondern auch potentielle Gäste die eine Nordirlandreise gebucht haben, diese Reise aber aufgrund mangelnder Gäste abgesagt wurde. Natürlich bekommen diese Gäste ihr Geld zurück, aber ihnen wird das Spektakel Nordirland vorenthalten.

Nordirland ist nicht nur eine Reise wert, Nordirland ist ein Erlebnis.

Sollten sich Leser angesprochen fühlen und ihre Reise nach Nordirland wurde aufgrund mangelnder Teilnehmer abgesagt, dann meldet Euch bitte bei mir samt geplanten Reisetermin und ich schaue ob wir eine entsprechende Reise zusammenstellen können.