Schlagwort: Tradition

Soll irischer Premierminister Washington boykottieren?

Seit über zwanzig Jahren ist es Tradition das der irische Premierminister zum St. Patrick’s Tag nach Washington eingeladen wird um dem jeweiligen US-Präsidenten eine Schale voller Kleeblatt zu überreichen. Auch Präsident Donald Trump hat bereits kurz nach seinem Wahlsieg Enda Kenny, den derzeitigen irischen Premierminister, im Jahr 2017 für dieses Ritual eingeladen. Diese Einladung wurde nach dem offiziellen Amtsantritt vom Präsidenten bestätigt und von der irischen Regierung angenommen. Seit Präsident Trump vor wenigen Tagen die fragwürdigen Maßnahmen bezüglich der Einreisebeschränkungen in die USA erlassen hat, werden in Irland Stimmen laut das der irische Regierungschef Farbe bekennen soll und den Besuch,...

Read More

Donald Trump und die Iren

22 der 45 US Präsidenten hatten, mit Ausnahme von Bill Clinton, nachweislich irisches Blut in ihren Adern. Präsident Clinton besteht darauf das er irischer Abstammung ist, obwohl es bis heute nicht nachgewiesen ist. Er beruft sich auf den Mädchennamen seiner Mutter, welche ursprünglich den irischen Nachnamen “Cassidy” trug. Nach Joe Biden hat nun auch Mike Pence, als Vize Präsident, irische Vorfahren. Eine Verbindung zwischen Irland und den USA gibt es immer irgendwo. Es gibt kaum einen Iren, der nicht Verwandte in Amerika hat. Bei Donald Trump ist es alles ein wenig anders. Wenn man lange genug forschen würde, käme...

Read More

Cliffs of Moher | Cliffs of Moher

Entstehung Vor etwa 600 Mio. Jahren gab es einmal zwei Inseln, welche auf der Höhe des heutigen Südafrikas lagen. Über einen Zeitraum von etwa 150 Mio. Jahren, bewegten sich diese beiden Inseln Richtung Norden und auf dem Weg fanden sie zueinander. Ein deutscher Politiker sagte einmal “was zusammen gehört, dass wächst zusammen”. Während dieses “Zusammenwachsens” kam es zu gewaltigen Erdplattenverschiebungen von Nordost nach Südwest. Diese Erdplattenverschiebungen sind mitunter der Ursprung vieler irischer Gebirgszüge und der Steilklippen entlang der Westküste. Allgemeines Die Cliffs of Moher sind ein absolutes Spektakel. Hier merkt man erst einmal wie klein wir wirklich sind. Bis zu 214 m ragen sie steil aus dem Atlantik und erstrecken sich über eine Länge von 8 km. Die Klippen können in zwei Richtungen begangen werden. Beide Richtungen sind sehr reizvoll. Entlang der Steilklippen nisten gerne Meeresvögel. Wenn man genauer hinschaut, findet man dort auch Exoten wie Trottellummen und Papageitaucher. Entlang der Küsten Irlands tümmeln sich auch gerne 24 Delfin- und Walarten. Von den Klippen erkennt man auch oft die drei nahe gelegenen Aran Inseln. Die Inseln kann man von Doolin sehr gut erreichen. O’Brien Tower Der an den Klippen befindliche O’Brien Tower, wurde 1835 als erstes Besucherzentrum eröffnet. Dort kann man theoretisch gegen ein Obolus von 2 € empor kraxeln, jedoch sieht man von dort oben nicht mehr als wenn man es nicht tut. Küche etwas schwach Die Klippen verfügen...

Read More

Die irische Proklamation von 1916

100 jähriges Jubiläum Am 24. April 1916 (Ostermontag) wurde vom Portal des Dubliner Hauptpostamt von Patrick Pearse die irische Proklamation gelesen. Mit diesem Zuge riefen die Rebellen die Republik Irland aus. Der Tag ging als Oster-Aufstand in die Geschichte Irlands ein. Wie viele Köpfe tatsächlich hinter der Formulierung der Proklamation steckten ist heute leider nicht bekannt. Tatsache ist, dass 7 Männer das Dokument unterschrieben. Fakt ist auch, dass nicht alle der Unterzeichner mit dem Wortlaut der Proklamation einverstanden waren. Man geht heute davon aus, dass jeder der Unterzeichner etwas in diesem Schriftstück gefunden hätte womit er nicht einverstanden gewesen wäre. Wenn man...

Read More

Dingle – ein Juwel

Dingle Halbinsel Die fünf Finger Wenn man sich die Karte der Insel Irlands anschaut, sieht man im Süden fünf Halbinseln. Diese Halbinseln nennen wir im Volksmund auch “die fünf Finger Irlands”. Dingle liegt als oberster dieser Finger direkt über der Iveragh Halbinsel, auf welcher man den legendären Ring of Kerry findet. Alle diese fünf Halbinseln sind ganz besondere Landstriche. Dingle ist ein regelrechtes Juwel. Dingle ist klein aber fein und äußerst vielfältig. Ob man mit dem PKW, dem Motorrad oder zu Fuß unterwegs ist – Dingle ist immer etwas ganz besonderes. Essen Kulinarisch gesehen ist Dingle ein Fleckchen Erde, wo man sich den ganzen Tag glücklich essen könnte. Ganz besonders, aber nicht nur, Meeresfrüchte. Ob Fisch, Muscheln, Krebs oder Garnelen – die Dingle Halbinsel liegt direkt an der Quelle dieser Köstlichkeiten. Da ich hier keinen kulinarischen Führer schreibe (noch nicht), werde ich jetzt keine Lokale besonders hervorheben. Im Örtchen Dingle sollte man sich einfach Zeit nehmen um sich zu orientieren, bevor man zum Essen irgendwo einkehrt. Zu dem Ort Dingle gehört übrigens mehr als “nur” die Straße am Hafen. Parallel zu dieser Straße verläuft eine weitere Straße weiter oben auf dem Hügel. Dort gibt es noch einmal eine ganze Reihe von sehr guten Lokalen. Wenn man am Hafen von Dingle ist und man das Wasser rechts liegen lässt und die Hauptstraße entlang geht, kommt man nach etwa 300m an eine...

Read More
Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.