Schlagwort: Sprache

Volkszählung

In Irland gibt es keine Personalausweise und kein Einwohnermeldeamt, aber trotzdem hat man einen Überblick über das was im Lande gerade ist. Zumindest einen recht guten Überblick. Alle fünf Jahre gibt es eine Art komplette “Bestandsaufnahme”. Jeder Haushalt im Land erhält einen mehrseitigen Fragebogen, welchen man wahrheitsgemäß ausfüllen muss. Das nicht ausfüllen, bzw. das unwahrheitsgemäße ausfüllen wird mit einer Geldstrafe von bis zu 44.400 € bzw. einer Freiheitsstrafe bedroht. Die höchste Strafe die jedoch bisher verhängt wurde, beträgt jedoch 500 €. Die Volkszählungen der Republik Irland werden sehr ernst genommen und sind äußerst wichtig wenn es um die Planung...

Read More

Wir kennen nur Vornamen

Für viele Mitteleuropäer ist es sehr merkwürdig, wenn wildfremde Menschen einen ständig beim Vornamen ansprechen. In Irland kennt man es nicht anders. Das es in der englischen Sprache kein “Sie” gibt, ist ja allgemein bekannt. In England jedoch, spricht man fremde Menschen in der Regel mit Mr., Mrs., Miss oder Ms. an. Nicht in Irland. Ob beim Arzt, beim Amt oder auf dem Arbeitsplatz – wir nennen uns alle beim Vornamen. Falls Sie also in Irland jemand nach Ihrem Namen fragt, dann nennen Sie ihren Vornamen. Das wird erwartet. Wenn Sie nur Ihren Nachnamen nennen, kann das falsch verstanden werden....

Read More

Der Ire als Auswanderer

Irland, seit über 150 Jahren ein Land der Auswanderer. Das Auswandern der Iren ist inzwischen zu einer Tradition geworden. Auch während des “Wirtschaftswunders” haben die Iren in Scharen ihrer Heimat den Rücken gekehrt. Nicht weil sie keine andere Wahl hatten, sondern weil es viele ihrer Vorfahren genauso getan haben. Die meisten Iren gehen mit den Worten “I’ll be back” (ich komme wieder zurück). 80% kommt nie wieder Tatsache ist jedoch, dass nur 20% der Iren die ihre Heimat verlassen jemals wieder kommen um hier zu leben. Mit anderen Worten bleiben 80% im Ausland. Bei den Menschen die die Insel verlassen,...

Read More

Königlicher Besuch (Teil 1) – Königin Elizabeth II

Am 21. April 2015 wurde bekannt gegeben, dass Prinz Charles und seine Frau Camilla im Mai 2015 zu Besuch kommen werden. Eine äußerst kurze Vorlaufzeit für einen solch hohen Besuch. Für meine Leser mag das nichts besonderes sein, ein Besuch der britischen Königsfamilie, aber in der Republik Irland ist es etwas ganz seltenes. Königin Elizabeth II Der Besuch von Königin Elizabeth II in 2011 war ein neuer Abschnitt im anglo-irischen nachbarschaftlichen Verhältnis. Der letzte amtierende Monarch vor diesem historischen Besuch war König Georg V und dieser kam im Jahr 1911 nach Irland. Es sind also 100 Jahre zwischen diesen...

Read More

Die Polizei der Republik Irland

Die Garda Síochána (Wächter des Friedens) zählt zur Zeit 12.900 hauptberufliche Beamte und wirkt auf einer Fläche von 70.273 qkm. Die Beamten sind auf 564 Polizeistationen verteilt und sorgen für die Sicherheit von knapp 4,6 Mio. Bürger. Sie verfügen u. a. über ein Flugzeug und zwei Hubschrauber. Ausrüstung In der Regel ist die irische Polizei unbewaffnet. Die Grundausstattung der irischen Polizisten umfasst ASP ausziehbarer Schlagstöcke und Pfeffersprays, während Handschellen dazu dienen Gefangene zu bändigen. Ursprünglich, zu Zeiten der Gründung, war die Polizei bewaffnet. Die damalige provisorische Regierung war jedoch der Meinung, dass die Polizei Irlands nicht durch Waffen oder Stärke an Autorität...

Read More
  • 1
  • 2
Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.