Schlagwort: Ostern

Dubliner Straßenbahn streikt über Ostern

Nachdem kurz vorm St. Patricks Tag ein Straßenbahnstreik abgewendet werden konnte, scheint ein Streik während des Oster Wochenende unabwendbar. Die LUAS Angestellten hatten ursprünglich fast 54% Gehaltserhöhungen gefordert. Bei zähen Verhandlungen hatte Transdev, die Betreibergesellschaft, etwa 18% Gehaltserhöhungen über 33 Monate angeboten. Mit diesem Angebot schafften sie es in letzter Minute den für St. Patricks Tag vorgesehen Streik abzuwenden. Mitglieder der Gewerkschaft SIPTU haben nun mit überwältigender Mehrheit die 18% als “unzumutbar” abgelehnt und sich dafür entschieden den zuvor geplanten Streik für das kommende Wochenende durchzuführen. Trittbrettfahrer Dublin Bus (Dubliner Stadtbus), Bus Eireann (Langstreckenbusse) und Irish Rail (irische Eisenbahn) beobachten die Ereignisse im Bezug auf LUAS und haben angekündigt das auch sie Gehaltserhöhungen fordern werden, welche an den Ergebnissen von LUAS gekoppelt sein werden. Unmut im Volk Langsam macht sich im Volk Unmut breit. Bei allem Verständnis für die Arbeitnehmer und deren Anstrengungen bessere Verdienste auszuhandeln, hat man kein Verständnis mehr dafür das die Streikdrohungen das ereignisreichste Wochenende der vergangenen 100 Jahre zu hijacken droht. Die Feierlichkeiten zum Osteraufstand von 1916 sind das größte Ereignis in der Geschichte des Staates und dies zu nutzen um Gehaltsforderungen zu stellen empfinden manche Iren als skandalös. Es gibt vereinzelt Stimmen welche sagen das sie im Falle eines Streikes nie wieder die Dubliner Straßenbahn benutzen...

Read More

Oster Aufstand 1916 – Freiheitskampf oder Terrorakt?

Amazon.de Widgets Es ist spannend den Wandel der irischen Gesellschaft mitzuerleben. Die Legitimität des legendären Osteraufstandes von 1916 zu hinterfragen, wäre bis vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen. Dieses Jahr, zum 100. Jahrestages dieses Ereignisses haben die Bürger und somit auch die Medien tatsächlich den Mut genau dies zu tun. Wenn man bisher immer von den Helden der Rebellen sprach, so fragt man jetzt auf einmal “und wer hat ihnen den Auftrag gegeben?”, bzw. “war es nötig so viel Blut zu vergießen?”, oder “wie lässt es sich rechtfertigen das diese Rebellen unbewaffnete Polizisten auf dem Gewissen haben?” und “warum mussten so viele Kinder sterben?” Rebellion ohne Mandat Kritiker behaupten heute, dass die Verantwortlichen, welche den Osteraufstand gelenkt hatten vom Volk nicht gewählt waren und somit kein Mandat hatten sich im Namen des irischen Volkes gewaltsam zu erheben. Befürworter des Aufstandes wiederum behaupten, dass diese Kritiker die Realität des damaligen Irlands nicht richtig einschätzen können. Irland im Jahre 1916 war kein demokratischer Staat, wo man die Bürger erst einmal befragen, oder gar zur Urne bitten konnte, um von ihnen den Auftrag erteilt zu bekommen um sich in ihrem Namen zu erheben. Die Befürworter behaupten auch, dass ohne diesen Aufstand, Irland unter Umständen heute noch nicht frei wäre. Es stimmt wohl, dass der Aufstand nicht zu einer unmittelbaren Befreiung Irlands geführt hat, aber die Wurzel dazu wurde gesetzt. Töten von unbewaffneten...

Read More

Die irische Proklamation von 1916

100 jähriges Jubiläum Am 24. April 1916 (Ostermontag) wurde vom Portal des Dubliner Hauptpostamt von Patrick Pearse die irische Proklamation gelesen. Mit diesem Zuge riefen die Rebellen die Republik Irland aus. Der Tag ging als Oster-Aufstand in die Geschichte Irlands ein. Wie viele Köpfe tatsächlich hinter der Formulierung der Proklamation steckten ist heute leider nicht bekannt. Tatsache ist, dass 7 Männer das Dokument unterschrieben. Fakt ist auch, dass nicht alle der Unterzeichner mit dem Wortlaut der Proklamation einverstanden waren. Man geht heute davon aus, dass jeder der Unterzeichner etwas in diesem Schriftstück gefunden hätte womit er nicht einverstanden gewesen wäre. Wenn man...

Read More

Straßenbahnstreik spitzt sich zu

Der Arbeitskampf der LUAS Mitarbeiter spitzt sich immer weiter zu. Bisher waren Streiktage für den St. Patricks Tag (17. März), Ostersonntag und Ostermontag (27. und 28. März) geplant. Die Arbeitnehmer hatten ihre ursprünglichen Forderungen von bis zu knapp 54% Gehaltserhöhung auf bis zu 30% gesenkt. Transdev, der Betreiber der Straßenbahn hat jedoch erklärt das sie diesen total überzogenen Forderungen nicht nachgehen können. Busse für St. Patricks Tag Inzwischen hat Transdev für den St. Patricks Tag am 17. März Busse als Ersatz angemietet. Die Busse fahren am 17. März von 7 Uhr bis 19 Uhr und werden die wichtigsten Park & Ride Parkplätze Dublins mit der Stadtmitte verbinden. Die Gewerkschaft meinte das diese Maßnahme vom Arbeitgeber nicht hilfreich sei. Transdev jedoch ist der Meinung das sie lediglich Familien die Möglichkeit geben wollen den St. Patricks Tag wie geplant in Dublin erleben zu können. LUAS Fahrkarten gültig Transdev erklärte weiterhin das Fahrkarten des Straßenbahnbetriebes am 17. März auch für die Ersatzbusse gültig seien. Weitere Streiktage SIPTU hat nun vier weitere Streiktage angekündigt. Im April planen die Mitarbeiter der Straßenbahn am 2., 3., 23. und 24. die Arbeit...

Read More

Streik der Straßenbahn

Die Mitarbeiter der Dubliner Straßenbahn LUAS zeigen sich dieses Jahr Streik freudig. Die Mitarbeiter des Straßenbahnbetreibers Transdev fordern  bis zu 53,8% Gehaltserhöhungen, Transdev jedoch bietet lediglich bis zu 3%. Es gilt diese Kluft zu überbrücken. Jeder Streiktag kostet 100.000 € an Subventionen In den vergangenen Wochen haben die Mitarbeiter des Straßenbahnbetriebes bereits an vier Tagen die Arbeit niedergelegt. Auch heute dem 8. März sollten die Schienenfahrzeuge eigentlich ruhen, doch um aktuellen Gesprächen nicht im Weg zu stehen, wurde der für heute geplante Streiktag ausgesetzt. Transdev verliert jeden Streiktag bis zu 100.000 €. Vergangenes Jahr hat der Betreiber der Straßenbahn bereits einen Verlust von etwa 700.000 € eingefahren. Die angehenden Streiks helfen nicht den finanziellen Engpässen der Firma und könnte letztendlich zum Aus von Transdev führen. Kommende Feiertage im Visier SIPTU zeigt sich Kompromissbereit Allerdings wird nach wie vor für den St. Patricks Tag am 17. März, dem Ostersonntag und Ostermontag (27. und 28. März) ein Stillstand der Fahrzeuge erwartet. SIPTU, die Gewerkschaft welche die Arbeiter repräsentiert hat sich bereits “Kompromissbereit” gezeigt und hat ihre Forderungen von bis zu 53,8% auf zwischen 27 und 30% gesenkt. Ein Sprecher von Transdev jedoch meinte das diese Forderungen nach wie vor vollkommen überzogen sind. Er meinte das er kein anderes Unternehmen kennt, welches solchen Forderungen gegenüber steht. SIPTU erklärte zuletzt das falls die Forderungen der Gewerkschaft nicht nachgegangen wird, wird der Straßenbahnverkehr bis auf weiteres eingestellt werden. Streik könnte...

Read More

Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.