Schlagwort: Galway

Lynchjustiz tatsächlich irischer Abstammung?

In Irland wird weitgehend behauptet das der Begriff Lynchjustiz irischer Abstammung sei. Eine der Geschichten geht wie folgt: Eine der Gründerfamilien der Stadt Galway war die Familie Lynch. Diese Familie war traditionell die Richterfamilie der Stadt. Das Amt des Richters wurde von Generation zu Generation weitergereicht. Die Lynch’s waren dafür bekannt das sie Wert auf Zucht und Ordnung in ihrer Stadt legten. Eines Tages soll der Sohnemann, als Beklagter, vor seinem Papa gestanden haben. Vorgeworfen wurde ihm Diebstahl, also ein minder-schweres Delikt. Der Vater war so empört darüber das der eigene Sohn die Familie in ein schlechtes Licht rückte...

Read More

Aschermittwoch für Eilige

Nach Absprache mit seinem Pfarrgemeinderat hat der römisch katholische Pfarrer Paddy Mooney, von der St. Patrick’s Gemeinde in Glenamady (Grafschaft Galway), entschieden seinen Gemeindemitgliedern die Aschenkreuz Spendung am Aschermittwoch in Form einer Art “Drive-In” Service zu verabreichen. Die Idee ist, dass der eilige Katholik vor die Kirche fährt, dort durch das heruntergelassene Autofenster die Segnung empfängt und weiterfährt. Die Tatsache das das Kirchengelände über eine Zufahrt verfügt, welche durch ein Tor zum Hauptportal der Kirche führt und dann durch ein anderes Tor das Kirchengelände wieder verlässt ist ideal. Diese Art Schnell-Segnung soll den doch so beschäftigten Christen des heutigen...

Read More

Als Moslem im heutigen Irland

Eine Recherche der “Irish Times” hat ergeben, dass junge Moslems im modernen Irland kaum Opfer rassistischer Übergriffe oder Bemerkungen sind. In einem Artikel vom 28. Januar 2017 schreibt Patsy McGarry über fünf junge Sunniten Moslems, welche in Irland aufgewachsen sind und über die Jahre Erfahrungen in der Grundschule, sowie weiterführenden Schule und Universitäten gemacht haben. Geschichte des Islams in Irland Die “Islamic Foundation of Ireland” wurde 1959 von jungen Moslems gegründet. In erster Linie handelte es sich bei den Gründern um Studenten des “Royal College of Surgeons” (Hochschule für Chirurgen) in Dublin. 1976 wurde das erste islamische Zentrum für gesamt Irland...

Read More

Priester feiert Messe trotz Verbot des Vatikans

Father Anthony “Tony” Flannery, ein katholischer Priester, Schriftsteller und Mitglied der Ordensgemeinschaft “Kongregation des Heiligsten Erlösers” hat trotz eines Verbots des Vatikans, vor Hunderten von Gefolgsleuten eine Messe zelebriert. Der Pfarrer wurde 2012 vom Vatikan suspendiert. Man teilte ihm von Seiten des Vatikans mit, dass er erst dann wieder sein Amt als Priester ausführen darf, wenn er schriftlich öffentlich erklärt das er gegen weibliche Priester ist und auf ganzer Linie der Politik des Vatikans, bezüglich Verhütungsmitteln und Homosexualität, folgt. Pfarrer Tony Flannery hat seinerzeit für das Reality Magazin geschrieben, welches vom Orden der “Kongregation des Heiligsten Erlösers” veröffentlicht wird. In seinen...

Read More

Clare

Für mich ist die Grafschaft Clare entlang der Westküste Irlands ein ganz besonderes Fleckchen Erde. Amazon.de Widgets Woran denkt man wenn man an die Grafschaft Clare denkt? Ich schätze mal mit Sicherheit an die Cliffs of Moher, das Burrengebiet, Lisdoonvarna, den Flughafen sowie den Fluss Shannon, Bunratty Castle und und und. Die liebliche Region entlang der Westküste Irlands, gelegen zwischen Kerry und Galway ist eine der verträumtesten Landstriche dieser grünen Insel. Das satte, saftige Grün der Wiesen. Die schroffen Klippen der Küste. Der tobende dunkle und manchmal auch türkise Atlantik. Die endlos vielen Kühe, welche aussehen als seien sie gerade mit Perwoll gewaschen worden. Esel die auf den Weiden vor sich hin grasen. Das ist Clare. Männer mit Vollbart, bekleidet mit gestrickten Wollpullovern und die rothaarigen, mit Sommersprossen versehenen Kinder die herumtollen – das ist das Irland das jeder sucht. Das ist Clare. Wenn man Irland besucht und nicht in der Grafschaft Clare war, dann war man nicht in Irland. Das sind meine Worte. Hier ein paar Höhepunkte der Grafschaft Die Cliffs of Moher Diese Klippen erstrecken sich über eine Länge von etwa acht Kilometern zwischen Doolin und Liscannor. Sie erreichen eine Höhe von bis zu 214 m. Mit über einer Millionen Besucher, gehören die Cliffs of Moher zu den meist besuchten Punkten Irlands. Die Klippen selber sind unter anderem das Ergebnis der gewaltigen Erdplattenverschiebungen, welche vor etwa 450 bis 600...

Read More
Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.