Schlagwort: Dublin

Videoüberwachung auch auf dem Dorf

Seit vielen Jahren werden ganz besonders die größeren Städte wie Dublin, Limerick, Galway und Cork video-überwacht. Für die Iren kein Problem. Im Allgemeinen macht man sich keine Sorgen bezüglich des Datenschutzes. Immerhin werden alle Bürger gleichermaßen überwacht. Es geht um Sicherheit. Für die irischen Behörden steht fest das die Angst vor Straftaten höher ist, als tatsächlich verübte Straftaten. Vielen Touristen fällt auf Anhieb auf, dass in den Städten an jeder Ecke eine Kamera auf sie starrt. Auch mittelgroße Ortschaften, wie Wexford und Waterford wurden bereits video-technisch erschlossen. Jetzt geht es auf die Dörfer. Duleek mit einer Bevölkerung von unter...

Read More

Rechtsextremismus in Irland

Organisierter Rechtsextremismus gibt es als solches in Irland nicht. Im Februar 2016 hat sich die deutsche Vereinigung PEGIDA versucht in Irland niederzulassen. Noch vor der geplanten öffentlichen Ansprache des Anführers dieser Gruppe, kam es zu Massendemonstrationen in der Dubliner Innenstadt. Auch wurden einige PEGIDA Anhänger durch die Straßen Dublins getrieben. Es kam nie zu der geplanten Ansprache. Seither hat man in Irland nichts mehr von PEGIDA gehört. Eine irische Vereinigung, welche unter Umständen als rechtsradikal einzustufen ist heißt Identity Ireland. Diese Gruppierung war bei der letzten Nationalwahl im Jahr 2016 eine eingetragene Partei. Hat allerdings auf der gesamten Insel keine 200...

Read More

Charles Stewart Parnell

Der ungekrönte König Irlands, wird er oft genannt. Einer der bedeutendsten Politiker Irlands der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Wenn man Charles Stewart Parnell kurz umschreibt, hört sich das in etwa so an: “Charles Stewart Parnell war wahrscheinlich der bedeutendste Protestant Irlands der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Protestant machte er sich für die Rechte der Katholiken stark. Er forderte Gleichberechtigung auf jeder Ebene – inklusive Landbesitz. Er brachte die irische Sache sogar in die USA. Allerdings wurde sich der ungekrönte König Irlands selbst zum Verhängnis. Er verliebte sich in die Frau eines Parteigenossen. Es kam zu einer handfesten...

Read More

Amerikanische Grenzkontrollen in Irland

Irland ist das einzige Land in Europa, wo Grenzbeamte der USA Grenzkontrollen durchführen. Wenn man an den Flughäfen in Dublin oder Shannon diese US-amerikanischen Kontrollen passiert hat, befindet man sich auf US-amerikanischen Hoheitsgebiet. Der Transatlantikflug wird somit zum Binnenflug. Nach Ankunft verlässt der Fluggast den amerikanischen Zielflughafen, als hätte er ihn von einem anderen amerikanischen Flughafen angeflogen. Erstmals wurden diese Kontrollen in kleinerem Umfang 1986 am Flughafen Shannon eingeführt. Allerdings war das eine Art Vorläufer der kompletten Personen- und Grenzkontrolle. Diese wurden komplett 2009 (Shannon) und 2011 (Dublin) ausgerollt. Dilemma Die Iren sind stolz darauf, als einziges europäisches Land...

Read More

Daniel O’Connell – Befreier der Katholiken

Über 200 Jahre wurden die Katholiken Irlands unterdrückt. Mit dem ausrollen der protestantisch anglikanischen Kirche durch den englischen König Heinrich VIII verlor die katholische Bevölkerung Irlands ihre Menschenrechte. Wenn man sich weigerte sich der neuen Konfession anzunehmen wurde man gesellschaftlich ausgegrenzt. Man durfte über keinerlei Grundbesitz verfügen, konnte keine öffentlichen Ämter ausüben und durfte nicht innerhalb der Stadtmauern Irlands leben. Es ging soweit, dass zeitweise katholische Priester, welche sich dem Verbot widersetzten, durch Kopfgeldjäger gejagt wurden. Mit Daniel O’Connell sollte sich das ändern. Daniel kam aus einem alteingesessenen irischen Hause in Kerry. Durch die englische “Landreform” verlor die katholische...

Read More

Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.