Schlagwort: Bürger

Brexit – Günstige Gelegenheit für Irland?

Wir werden die nächsten Monate und Jahre noch genügend über Brexit hören. In Irland gibt es zur Zeit sehr viel Angstmacherei. Über eine harte Grenze wird gesprochen. Die geteilte Insel wird erst mit Vollzug des Brexits entgültig geteilt, so heißt es. Großbritannien, seit je her der größte und wichtigste Handelspartner Irlands, wird Handelszölle und Tarife einführen. Der bedeutendste Markt für irische Produkte fällt letztendlich weg. Die negativen Möglichkeiten sind unendlich. Doch was ist mit der Kehrseite? Was ist mit den neuen positiven Gelegenheiten, welche sich mit dem Brexit für Irland eröffnen? Einzige englischsprachige Region der EU Mit dem Brexit,...

Read More

Brexit – Nicht für alle Bürger!

Das Vereinigte Königreich besteht aus vier Ländern. England, Schottland, Wales und Nordirland. Die Nordiren dürfen, in Form eines Passes,  die britische wie auch die irische Staatsangehörigkeit wählen. Wenn sie wünschen, auch beide. Wie ist es denn dann nach Brexit? Irland ist ein Mitglied der EU und wird dies auch über den Brexit hinweg bleiben. Wir reden über einen Teil des Vereinigten Königreiches, welches dann zwar aus der EU gezwungen wird (die Nordiren wählten für den Verbleib), deren Bürger jedoch weiterhin EU-Bürger bleiben dürfen. Eine verrückte...

Read More

Will Großbritannien ein neues Europa?

“Brexit heißt Brexit – das Vereinigte Königreich wird die EU verlassen. Das haben die Bürger entschieden und dies wird geschehen. Wir werden aus dieser Entwicklung ein Erfolg machen”. Dies sind die Worte von Theresa May. Großbritannien war noch nie glücklich in dieser europäischen Familie. Von Anfang an, fühlten sich die Briten als würden sie auf der Rückbank sitzen. Es war nur eine Frage der Zeit bis Britannien rennt. Jetzt rennt Großbritannien, doch wohin genau rennen sie? Großbritannien ist nicht gegen ein wirtschaftlich starkes Europa. Im Gegenteil. Großbritannien hat jedoch schon immer ein Problem mit einem Europa gehabt, welches zu beschäftigt...

Read More

Ist der Brexit die Erlösung?

Manche mögen sagen, die Briten sind eh nie in der EU angekommen. Das mag wohl sein. Die Briten sind von Anfang an skeptisch bzgl. der EU gewesen. Vielleicht sogar mit Recht. Mal ehrlich. Gibt es tatsächlich EU Bürger die nicht über all die sinnlosen und teilweisen idiotischen Verordnungen der EU schimpfen? Tatsache ist, dass bisher niemand wirklich je etwas unternommen hat, um den Eurokraten die Stirn zu bieten. EU Politiker und Staatsoberhäupter tun immer einen auf Harmonie. Kleine Staaten, wie Irland und Griechenland, welche in der Vergangenheit Mut zeigten und sich gegen EU Entscheidungen erhoben haben, wurden als “böse Jungs” dargestellt. Ich denke hier bzgl. der Iren an Nizza und Lissabon und bei Griechenland an Unstimmigkeiten bzgl. der EU Fiskalpolitik. Für die Iren war es nie ein leichtes Spiel sich gegen EU Politik zu erheben. Es wurde von ihnen regelrecht erwartet. Es ist Bestandteil der irischen Verfassung, dass solche wichtigen Entscheidungen vom Volk getroffen werden und von der jeweiligen Regierung vertreten wird. Die Iren glauben schon lange, dass der Grund warum andere Völker nicht zur Urne gebeten werden ist, weil die Regierungen Angst vor der Meinung ihrer Völker haben, bzw. weil sie nicht in der Lage sind EU Politik ihren Völkern gegenüber zu vertreten. Die Briten sind kein “kleiner Spieler” wie die Iren oder die Griechen. Die Briten sind die “großen Kids am Block”. Diese Kids werden ernst genommen und...

Read More

Weg mit den Pfunden – aber schnell Teil 2

Es war die Literatur anderer die mich auf die Idee des Fastens gebracht hat. Für mich war dies eine regelrechte Erlösung. Amazon.de Widgets Knapp 15 kg weg, ohne größere Anstrengungen So, dass ist das Ende des Projektes. Ich bin davon überzeugt das die meisten meiner Leser nicht jeden Tag meiner Abnahme studieren werden oder gar wollen. Die Gelegenheit wäre jedoch gegeben. Wie ihr sehen werdet, habe ich eine sehr einfache Ernährungsmethode gewählt. Zunächst habe ich jeden zweiten Tag 24 Stunden gefastet, doch auch dies habe ich mit Tag 76 eingestellt. Außerdem habe ich während meiner Reiseleitertätigkeit (wie unten beschrieben) auch nicht 24 Stunden gefastet. Wer mein letztes Gewicht sehen möchte, muss auf dieser Seite nur bis nach ganz unten fahren. Rhythmisches Fasten – Selbstversuch Teil 2 Anfang Februar wog ich 83 kg. Ich war es leid. Nachdem ich 9 Jahre lang tapfer und ohne größere Anstrengung, mein  Gewicht gehalten hatte, sollten sich auf einmal die Pfunde anschleichen. Ich zog die Handbremse und begann mit einem Selbstversuch. Mein Ziel war es, innerhalb von zwei Monaten 13 kg abzunehmen. Den Bericht habe ich in zwei Teile (jeweils etwa 30 Tage) aufgeteilt. Hier geht es zu den ersten 31 Tagen. Ziel im Auge, Lebensqualität im Visier Obwohl es für mich äußerst wichtig ist und war das gewünschte Gewicht zu verlieren, genauso wichtig ist mir allerdings auch eine gewisse Lebensqualität zu bewahren, bzw....

Read More
Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.