Kategorie: Waterford

Waterford – Ort und Grafschaft

Die Ortschaft Waterford ist ganz offiziell die älteste Stadt Irlands. Bereits im Jahre 917 wurde Waterford von Wikingern als Handelszentrum ausgebaut und befestigt. Mit etwa 47.000 Einwohnern (2011) ist Waterford die fünft größte Stadt der Republik Irlands. Waterford gehört zusammen mit Wexford und Cork zum sonnigen Südosten Irlands. Die Stadt ist ein sehr lebendiges Handelszentrum mit einer meilenweiten Front zum Fluss Suir. Der Mix aus moderner und mittelalterlichen Architektur verleiht Waterford eine ganz besondere Atmosphäre. Sehenswertes Waterford bietet eine ganze Reihe netter Pubs, Cafés und Restaurants. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten sind vielfältig. Sehenswert ist unter anderem der Reginald Tower. Angeblich...

Read More

Die Ostküste Irlands

Irland ist eine absolute Trauminsel. Jedes Jahr strömen zigtausende Menschen auf die grüne Insel um sie zu erkunden. Wenn man sich allerdings einmal die Zahlen etwas näher anschaut, stellt man schnell fest, dass die überwiegende Mehrheit der Besucher entweder Dublin, oder die Westküste besuchen. Die Ostküste, bzw. die Mitte Irlands wird fast komplett vernachlässigt. Während über die Sommermonate sich die Konvois von Mietwagen und Reisebusse entweder durch Dublin quälen oder in Reih und Glied entlang der Westküste fahren, träumt die wunderschöne Ostküste Irlands vor sich hin. Ein wahres Smaragd, was geradezu darauf wartet entdeckt zu werden. Dabei gibt es entlang der Ostküste so viel zu sehen. Alleine schon die 385 km lange Antrim Coast Road in Nordirland ist eine traumhaft schöne Strecke. Auf der einen Seite tobt der Atlantik, auf der anderen Seite thronen majestätische Steilklippen. Schottland ist teilweise so nah, man hat das Gefühl man könne es berühren. Wenn man sich weiter über Belfast nach Dublin arbeitet, kann man von dort aus wunderschön über den Süden der Grafschaft Dublins nach Wicklow, Wexford, Waterford und Cork fahren. Entlang dieser Strecke gibt es endlos viele Möglichkeiten anzuhalten und atemberaubende landschaftliche Eindrücke zu verinnerlichen. Es ist wie verhext das jedermann/frau unbedingt an die Westküste Irlands muss, wenn der Osten vor sich hin träumt und wie ein Dornröschen nur darauf wartet endlich wach geküsst zu...

Read More

Weihnachtsmann Medien

Keine Aufmerksamkeit ohne die Medien Das wichtigste an einer Öffentlichkeitskampagne ist die Öffentlichkeit und die erreicht man wirklich nur mit Hilfe der Medien. Wenn die Medien nicht mitspielen, dann sind Kampagnen wie diese wertlos. Insgesamt war das Interesse der Medien sehr gut. Obwohl dieses Projekt keine nationalen Medien an Land zog, so waren endlos viele regionale Zeitungen und Radiosender dabei.  Ein Netz von Regionalmedien ersetzen locker die nationalen Medien.  Danke Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Medienanstalten für ihre Unterstützung bedanken. Auf dieser Seite veröffentliche ich einige veröffentlichten Zeitungsartikel und nenne die meisten der Radiosender die mich auf großartige Weise unterstützt haben. Ich weiß das es noch weit mehrere Mitglieder der Medien gibt die mich unterstützt haben, hier nenne ich die, die mir zugeschickt wurden.  Thursday, July 22nd, 2004 Hitcher on awareness drive By Bill Browne, Picture by L. Cummins A GERMAN man living in Midleton is hitch-hiking around Ireland to raise awareness about suicide. Wolfgang Lolies, a 41-year old tour guide, is dressing as Santa Claus for the 1,000 mile trek, which began this morning.  He was touched by suicide after his brother-in-law took his own life four years ago. “When it happens so close to home you realise just what a devastating effect it can have on those left behind,” said Wolfgang. He said that the trek around Ireland was about letting people know how serious...

Read More

Die Engländer kommen

Im Jahre 1167 hatten sich wieder einmal die Könige der Provinzen Connacht (im Westen) und Leinster (im Osten) in den Haaren. Der König von Connacht vertreibt den König von Leinster von seinen Ländereien und entführt seine Frau. Der König von Leinster hatte beste Kontakte zu dem englischen König Heinrich II. Dermot von Leinster flieht nach England und bittet Heinrich um Hilfe. Doch Heinrich II hatte seine eigenen Probleme. England war von den Normannen besetzt, die Normandie wiederum von den Wikingern. Es herrschte wieder einmal Chaos in Europa.  Anstatt eine Hilfestellung klar abzuweisen, erlaubt Heinrich seinem irischen Freund auf eigene...

Read More

Die Wikinger

Hatten die Wikinger kein Interesse an Irland? Hatten sie Angst vor dem Ende der Welt, westlich vom heutigen Großbritannien? Tatsache ist, daß es sehr lange dauerte, bevor sie tatsächlich in Irland auftauchten. Im Jahre 795 haben sie ganz offiziell das erste mal Fuß auf irischen Boden gesetzt und zwar im heutigen Dublin. Sie kamen, sie sahen und gingen wieder. Wir gehen davon aus das es regnete. Erst im 9. Jahrhundert sollten sie zurück kommen. Es waren die Wikinger, die die uns heute bekannten Städte Dublin, Wexford, Waterford, Cork und Limerick befestigten. Sie brauchten Ausgangspunkte für ihre Raubzüge ins Landesinnere....

Read More

Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.