Kategorie: Cork

Waterford – Ort und Grafschaft

Die Ortschaft Waterford ist ganz offiziell die älteste Stadt Irlands. Bereits im Jahre 917 wurde Waterford von Wikingern als Handelszentrum ausgebaut und befestigt. Mit etwa 47.000 Einwohnern (2011) ist Waterford die fünft größte Stadt der Republik Irlands. Waterford gehört zusammen mit Wexford und Cork zum sonnigen Südosten Irlands. Die Stadt ist ein sehr lebendiges Handelszentrum mit einer meilenweiten Front zum Fluss Suir. Der Mix aus moderner und mittelalterlichen Architektur verleiht Waterford eine ganz besondere Atmosphäre. Sehenswertes Waterford bietet eine ganze Reihe netter Pubs, Cafés und Restaurants. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten sind vielfältig. Sehenswert ist unter anderem der Reginald Tower. Angeblich...

Read More

Die Ostküste Irlands

Irland ist eine absolute Trauminsel. Jedes Jahr strömen zigtausende Menschen auf die grüne Insel um sie zu erkunden. Wenn man sich allerdings einmal die Zahlen etwas näher anschaut, stellt man schnell fest, dass die überwiegende Mehrheit der Besucher entweder Dublin, oder die Westküste besuchen. Die Ostküste, bzw. die Mitte Irlands wird fast komplett vernachlässigt. Während über die Sommermonate sich die Konvois von Mietwagen und Reisebusse entweder durch Dublin quälen oder in Reih und Glied entlang der Westküste fahren, träumt die wunderschöne Ostküste Irlands vor sich hin. Ein wahres Smaragd, was geradezu darauf wartet entdeckt zu werden. Dabei gibt es entlang der Ostküste so viel zu sehen. Alleine schon die 385 km lange Antrim Coast Road in Nordirland ist eine traumhaft schöne Strecke. Auf der einen Seite tobt der Atlantik, auf der anderen Seite thronen majestätische Steilklippen. Schottland ist teilweise so nah, man hat das Gefühl man könne es berühren. Wenn man sich weiter über Belfast nach Dublin arbeitet, kann man von dort aus wunderschön über den Süden der Grafschaft Dublins nach Wicklow, Wexford, Waterford und Cork fahren. Entlang dieser Strecke gibt es endlos viele Möglichkeiten anzuhalten und atemberaubende landschaftliche Eindrücke zu verinnerlichen. Es ist wie verhext das jedermann/frau unbedingt an die Westküste Irlands muss, wenn der Osten vor sich hin träumt und wie ein Dornröschen nur darauf wartet endlich wach geküsst zu...

Read More

Koffer-Leiche identifiziert

Am Samstag berichtete ich über eine in einem Koffer gefundene Leiche. Heute wurde die Leiche mit Hilfe von DNA als Kenneth O’Brien (33) identifiziert. Der am Freitag verschwundene Familienvater wurde am Samstag Abend von seiner Familie als vermisst gemeldet. Kenneth O’Brien ist ein irischer Staatsbürger aus dem westlichen Dubliner Vorort Clondalkin. O’Brien ist erst vor etwa einem Monat aus Australien zurückgekehrt. Er war ein qualifizierter JCB Baumaschinen-Führer. Dieser äußerst brutale Mord ist für die Familie, wie auch für die Polizei ein grauenhaftes Rätsel. Der in einem Koffer gefundene Rumpf des Mannes hatte keine Arme, Beine und manchen Berichten nach, auch keinen Kopf (die Polizei lässt uns bzgl. des Kopfes noch im Dunkeln). Momentan steht nicht fest, ob O’Brien polizeilich bekannt war. Kenneth verabschiedete sich am Freitag von seiner Familie und meinte das er im ländlichen Irland etwas Arbeit gefunden hätte. Man hörte von ihm nie wieder. Kriminalität in Irland Bandenkriege Die Kriminalität in Irland ist insgesamt im europäischen Vergleich im unteren Mittelfeld anzusiedeln. Gewalttaten gehören zur Tagesordnung. Schusswaffengebrauch oder Messerstechereien sind in Irland leider überdurchschnittlich zu verzeichnen. Es gibt kaum einen Tag wo nicht geschossen wird. Das bezieht sich ganz besonders auf Dublin. Aber auch außerhalb von Dublin ist man schnell gewaltbereit. Hier spielen Banden, die sich in die Quere kommen, eine wichtige Rolle. Love/Hate lässt grüßen. Irisches Vertrauen Eigentumsdelikte spielen auch in der Metropole Dublin und anderen irischen “Großstädten” eher eine Rolle, als...

Read More

Cork – Stadt und Grafschaft

Cork, der sonnige Südosten. Viele Jahre habe ich in dieser wunderbaren Region gelebt und werde mit Sicherheit auch wieder dorthin zurück kehren. Cork und die Corkonians, wie sich die Menschen dort nennen, hat etwas. Das Klima ist zunächst einmal etwas ganz besonderes. Wenn es überall sonst bedeckt und nass sein mag, nicht in Cork. Cork ist faszinierend. Die Grafschaft Cork ist die südlichste Grafschaft Irlands und ist mit etwas über 518.000 Einwohnern (Volkszählung 2011), nach Dublin die bevölkerungsreichste Grafschaft der Republik Irland. Die Grafschaft umfasst eine Fläche von 7.500 qkm und ist somit die größte Grafschaft der Insel. Die...

Read More

Unabhängigkeitskrieg 1919 – 1921

Nach dem Osteraufstand von 1916 wurde Irland unregierbar. Der Guerillakrieg, zwischen der IRA (Irisch Republikanischen Armee) und den britischen Sicherheitskräften war eine Fortsetzung und Eskalation der revolutionären Epoche in Irland. Im Dezember 1918 gewann die irische Partei Sinn Fein (wir selbst) die irischen Nationalwahlen (im Rahmen der Wahlen des Vereinigten Königreiches). Keine der anderen Parteien konnten Sinn Fein das Wasser reichen. Iren verweigern Sitze im Parlament Die neu gewählten irischen Abgeordneten weigerten sich jedoch ihre Sitze in Westminster einzunehmen und formten stattdessen ihr eigenes Parlament. Am 21. Januar 1919 tagte das erste mal Dail Eireann. Am gleichen Tage wurde...

Read More

Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.