Kategorie: Afrika

Donald Trump und die Iren

22 der 45 US Präsidenten hatten, mit Ausnahme von Bill Clinton, nachweislich irisches Blut in ihren Adern. Präsident Clinton besteht darauf das er irischer Abstammung ist, obwohl es bis heute nicht nachgewiesen ist. Er beruft sich auf den Mädchennamen seiner Mutter, welche ursprünglich den irischen Nachnamen “Cassidy” trug. Nach Joe Biden hat nun auch Mike Pence, als Vize Präsident, irische Vorfahren. Eine Verbindung zwischen Irland und den USA gibt es immer irgendwo. Es gibt kaum einen Iren, der nicht Verwandte in Amerika hat. Bei Donald Trump ist es alles ein wenig anders. Wenn man lange genug forschen würde, käme...

Read More

Irland und die Vereinten Nationen

Irland hatte bereits 1946 einen Antrag auf Aufnahme zu den Vereinten Nationen gestellt, wurde allerdings erst im Dezember 1955 aufgenommen. Es war in erster Linie die Sowjetunion, die sich gegen eine Aufnahme Irlands wehrte.  Während des 2. Weltkrieges hatten die Iren sich neutral erklärt. Dies stieß auf keine Gegenliebe – nicht bei den Sowjets und ganz besonders nicht bei den Nachbarn Großbritannien oder gar beim großen Bruder, den Vereinigten Staaten. Über das genaue Verhalten der Iren, während des zweiten Weltkrieges, werde ich noch gesondert schreiben. Verfolgen Sie meine Blogs. Einfach anmelden. Intensivste Missionsarbeit Bereits drei Jahre nach Aufnahme der Vereinten Nationen, hat...

Read More

Irlands Auslandsbeziehungen

Irlands Auslandsbeziehungen werden maßgeblich von Irlands EU Mitgliedschaft beeinflusst. Wobei die bilateralen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich auch von größter Bedeutung sind. Irland ist ein Kleinstaat inmitten der Europäischen Union und hat seit der Unabhängigkeit eine blockfreie Auslandspolitik betrieben. Irland ist somit kein Mitglied der NATO und kann sich auf eine langjährige militärische Neutralität berufen. Laut Aussage der irischen Armee, hat ihre langjährige militärische Neutralität, bei Einsätzen zu Friedensmissionen eine positive Wirkung. Die Iren beteiligen sich seit 1960 (Kongo) bei Friedensmissionen der Vereinten Nationen. Neben dem Kongo, waren und sind weitere wichtige Einsatzgebiete der Iren Zypern,...

Read More

Als Deutscher in Irland

Im Jahre 2005 habe ich die irische Staatsangehörigkeit angenommen. Somit bin ich also, strikt gesehen Ire. Jedoch mit einem Namen wie Wolfgang und einem distinktiven Akzent sehen die Iren mich als Deutscher oder sonstiger Exote. Man hat mich auch schon als Südafrikaner verwechselt. Wenn ich allerdings in England unterwegs bin, fragen mich die Engländer immer “woher in Irland kommst du?”. Für die Iren hat ein Mensch die Nationalität seines Geburtslandes. Mit anderen Worten, einmal Deutscher, immer Deutscher. Mal ganz ehrlich. Mir ist das völlig egal. Ich sage in der Regel entweder “ich bin ein Ire mit deutscher Vergangenheit” oder “ich bin als Deutscher geboren und werde als Ire sterben”. Deutsche sind beliebt Mit Sicherheit gibt es auch in Irland Menschen, die Deutsche nicht ausstehen können. Grundsätzlich haben Deutsche einen sehr guten Stand in der irischen Gesellschaft. Es gibt eine sehr angenehme aber merkwürdige Sympathie zueinander untermalt mit gegenseitigen Respekt. Die Iren sind locker Die Deutschen lieben den irischen Humor und die Tatsache das die Iren nichts zu ernst nehmen, inklusive sich selber. Deutsche z. B. sind grundsätzlich pünktlich. Das kann man nicht über die Iren sagen. Ich versuche z. B. immer pünktlich zu sein. Das   hat man mir in die Wiege gelegt. Meine irischen Freunde und Kollegen finden das lustig und sagen oft “warum bist du eigentlich immer pünktlich? Es ist doch eh keiner da”. Deutsche die lange genug in Irland...

Read More

Akkreditierter Journalist

Newsletter bestellen

Archive

Kategorien

Kommentare

Sitemap
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.