Die irische Post steht kurz vor dem Ruin. Seit November steht fest, dass falls nicht sehr bald etwas passiert, wird der semi staatliche Betrieb dem sicheren Untergang nicht mehr entgehen können. Momentan heißt es tatsächlich, die Post sei nicht in der Lage, die Löhne und Gehälter des nächsten Monates zu bezahlen.
Heute wurde bekannt, dass baldmöglichst eine Postkarte, bzw. ein Brief innerhalb Irlands 1€ kosten wird. Das ist ein Anstieg von 38%. Zur Zeit kostet eine Postkarte/Brief noch 0,72€. Der genaue Zeitpunkt der Anhebung wurde nicht bekannt gegeben.

Erst im vergangenen Juli ist das Porto für nationalen und internationalen Briefverkehr gestiegen. Damals stieg die nationale Standardbriefmarke von 0,70€ auf 0,72€ und die internationale Briefmarke von 1,05€ auf 1,10€. Ob der internationale Postverkehr von der anstehenden Portoanhebung auch betroffen sein wird, ist bisher noch nicht bekannt.