Irland ist das einzige Land in Europa, wo Grenzbeamte der USA Grenzkontrollen durchführen. Wenn man an den Flughäfen in Dublin oder Shannon diese US-amerikanischen Kontrollen passiert hat, befindet man sich auf US-amerikanischen Hoheitsgebiet. Der Transatlantikflug wird somit zum Binnenflug. Nach Ankunft verlässt der Fluggast den amerikanischen Zielflughafen, als hätte er ihn von einem anderen amerikanischen Flughafen angeflogen.

Erstmals wurden diese Kontrollen in kleinerem Umfang 1986 am Flughafen Shannon eingeführt. Allerdings war das eine Art Vorläufer der kompletten Personen- und Grenzkontrolle. Diese wurden komplett 2009 (Shannon) und 2011 (Dublin) ausgerollt.

Dilemma

Die Iren sind stolz darauf, als einziges europäisches Land diese “pre-clearance” Einrichtung zu haben. Mit Donald Trump’s Ausgrenzung gewisser Staatsangehöriger wurden diese Grenzkontrollen nun zum politischen Fußball. Oppositionelle des irischen Parlaments meinen, dass diese amerikanischen Kontrollen, auf irischem Boden, ein jähes Ende finden müssen. Die Politik der amerikanischen Administration entspricht nicht den demokratischen Grundsätzen der Republik Irland. Andere irische Politiker wiederum erklären das die amerikanischen Kontrollen von amerikanischen Beamten durchgeführt werden und überhaupt nichts mit irischer Politik zu tun hat. Wenn man sich in die Grenzpolitik der Amerikaner einmischt, kann man sich genauso in die Gepflogenheiten der US-amerikanischen Botschaft einmischen.

Bisher wurde ein potentieller Fluggast aufgrund der neuen Einreiserichtlinien der USA zurückgewiesen. Dies geschah am 30. Januar 2017. Die Verantwortlichen wollten keine Angaben über die Einzelheiten des Vorfalls machen.

Sollten sich die irischen Oppositionellen durchsetzen und die amerikanischen Grenzkontrollen in Irland würden geschlossen, würde es wahrscheinlich Jahre dauern bis die Iren diese Einrichtung zurück bekämen. Momentan erwägt die amerikanische Regierung ähnliche Grenzkontrollen in Schweden und Großbritannien einzuführen. Für die Amerikaner ist es von großen Vorteil, da “potentielle Terroristen” bereits abgefangen werden, bevor sie einen Flieger in die USA besteigen.