Ist es nicht schön für den Urlaub zu packen? Je nach Reiseziel informiert man sich und fängt bereits Wochen vor der tatsächlichen Reise an zu planen. Dann kommt der Akt des Packens. Jedes Stück das im Koffer verschwindet ist ein bisschen Vorfreude auf diese ganz besondere Zeit des Jahres.

Last des Leidens

Leider packen manche Menschen nicht nur Sachen die sie brauchen, sondern auch Altlasten. Es ist unglaublich, wie viele Menschen in den Urlaub fahren und ein “Gepäck” voller schlechter Erfahrungen mit sich bringen. Sie kommen nach Irland und suchen Enttäuschungen. Alles wird äußerst skeptisch unter die Lupe genommen. Alles ist schlecht. Wenn ein Zimmer nicht bei Ankunft sofort bezugsfertig ist, dann ist das ein Horror. “Haben die Zimmer denn auch Heizung?” “Regnet es in den Bus auch nicht rein?” Es ist der reine Wahnsinn, was für Sorgen manche Gäste mit auf Reisen nehmen. Dies ist sicherlich die Ausnahme – doch genau diese Gäste verbreiten eine solche negative Stimmung, dass es nicht mehr lustig ist. Ich wünsche mir für alle Reiseteilnehmer, dass Gäste entspannt in den Urlaub fahren. Erlebnisse und Erfahrungen auf sich zukommen lassen.

Falls schlechte Erfahrungen mit Hotels, Bussen und/oder Reiseleitern in der Vergangenheit tatsächlich eine Rolle gespielt haben, dann sollte man dies entweder abhaken und nach vorne schauen oder wenn man das nicht kann – einfach nicht mehr in Urlaub fahren. Wenn der Urlaub zum Stress wird, dann braucht man eine Pause.