Irland feiert den Muttertag am 4. Sonntag der Fastenzeit. Genau drei Wochen vor Ostern. Obwohl in Irland dieser Tag heutzutage genauso gefeiert wird wie der uns bekannte Muttertag, hat der Muttertag hierzulande andere Hintergründe. Muttertag in Irland ist ursprünglich der “Mothering Day”, oder auch “Tag der Bemutterung”. Wobei der uns bekannte Muttertag auf einen in den USA entstandenen Gedenktag zurückgeht, hat der irische Tag der Bemutterung einen religiösen Hintergrund.

Geschichte

Während des 16. Jahrhunderts sind die Menschen in Irland zu ihrer Mutterkirche zurückgekehrt. In der Regel war das die Kirche in welcher man getauft worden war, oder die nächste Kathedrale. Dort wurde am 4. Sonntag der Fastenzeit, dem sogenannten Laetare Sonntag (Laetare = freue dich) ein Gottesdienst gefeiert. Der Laetare Sonntag markiert die zweite Hälfte der Fastenzeit und ist ein Fest der Freude.

“Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die ihr über sie traurig wart. Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust, trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!“

Bedienstete der Herrschaften bekamen an diesem Tag in der Regel einen Tag freigestellt um ihre Mutterkirche aufzusuchen. In der Regel besuchte man diese Gottesdienste mit der eigenen Mutter und anderen Familienmitgliedern. Im 16. Jahrhundert war das oft der einzige Tag wo Familien zusammen treffen konnten, da man oftmals in verschiedenen Regionen arbeitete und neben diesem Tag keine “Urlaubstage” bekam.

Geschenk für die Mutter

Auf dem Weg zu diesem doch sehr besonderen Familientreffen haben die “Kinder” oftmals wilde Blumen auf dem Weg gepflückt und ihren Müttern als Geschenk übergeben. Dies ist, für den irischen Muttertag, die ursprüngliche Idee des Blumen schenken zum Muttertag. Über die Jahrhunderte hat sich das natürlich weiterentwickelt. Der Einzelhandel hat ganz besonders im 20. Jahrhundert bei der Weiterentwicklung der Geschenkgabe nachgeholfen.

Tag der Bemutterung oder Muttertag?

Heute wird der Tag der Bemutterung auch in Irland als Muttertag gefeiert. Sollte man jedoch den Weg in eine Kirche (ob römisch-katholisch oder protestantisch) finden, so wird man mit dem Ursprung dieses Festes vertraut gemacht.

Termine des irischen Muttertages

2016 – 06. März
2017 – 26. März
2018 – 11. März