Wicklow ist die 17 größte Grafschaft der 32 Grafschaften der Insel Irlands. Die Grafschaft ist etwa 30 km breit und fast 50 km lang. Mit ca. 136.000 Einwohnern ist Wicklow Bevölkerungstechnisch die 15 größte Grafschaft.

Aus 2 wird 1

Wicklow ist tatsächlich die letzte Grafschaft Irlands, die gegründet wurde. Im Jahr 1606 hat man den Süden Dublins und den Norden Carlows zur Grafschaft Wicklow gemacht. Damals gab es einige irische Clans, die den Engländern das Leben äußerst schwer machten. Der bekannteste dieser Clans waren die O Byrnes. Mit der Gründung der Grafschaft und dem fast 200 Jahre späteren Bau der sogenannten “Military Road” durch das Gebirge, versuchte man diese Clans in den Griff zu bekommen.

Garten Irlands

Wicklow wird im Volksmund auch der Garten Irlands genannt. Wicklow liegt so ziemlich entlang der Mitte der irischen Ostküste. Angrenzende Grafschaften sind Dublin im Norden, Wexford im Süden, Carlow im Südosten und Kildare im Osten. Wicklow ist ganz besonders durch das Wicklow Gebirge bekannt. Das Wicklow Gebirge ist die größte kontinuierliche Gebirgskette Irlands, bestehend aus Quarz-Granit und Schiefer. Es ist vor etwa 490 bis 390 Mio. Jahren entstanden. Lugnaquilla ist mit 925 m der höchste Berg dieses Gebirges.

Tierwelt

Fischadler mit ausgespannten Flügeln und Küken im Nest

Fischadler

Das Wicklow Gebirge beherbergt große Wildherden. Rot- und Damwild ist in dieser Region weit verbreitet. Ferner leben dort Sikahirsche, wilde Ziegen, Schneehasen, Dachse, Hermeline, Otter, rote Eichhörnchen, Waldeidechsen und Fledermäuse.
Die letzten irischen Elche sind vor etwa 11.000 Jahren ausgestorben. Man hat gut erhaltene Riesenelche in den Hochmoorgebieten des Wicklow Gebirges gefunden – diese können Sie jetzt im Nationalmuseum in Dublin bewundern. Der letzte irische Wolf wurde 1710 in Glendalough erlegt.

Vögel

Es gibt auch eine Vielzahl heimischer und uns besuchender Vögel. Greifvögel fühlen sich in dem Gebirge besonders wohl. So haben wir unter anderem Fischadler, Rotmilane, Kornweihen, Buntfalken, Bussarde, Turmfalken, Zwergfalken und Wanderfalken.

Auf Piste in Wicklow

Sikahirsch mit Jungen

Sikahirsche sind kein seltenes Bild

Im Wicklow Gebirge gibt es sehr attraktive Passstraßen, so wie den Wicklow Pass oder auch Sally Gap. Sally Gap kann nicht mit großen Bussen befahren werden. Auch zwei äußerst nette Tagesausflugsziele von Dublin aus, finden Sie mit der  Gartenanlage von Powerscourt und der frühchristlichen Anlage von Glendalough. Wicklow ist ein Paradies für Menschen die die Freiluft schätzen. Ob gut ausgeschilderte Wanderwege,  Golf, Pitch und Putt, Wassersport, Bootfahren, Aquarien etc. Wicklow bietet für jeden etwas. Vor allem hat man mit Küste und Gebirgslandschaft eine vielfältige Auswahl. Falls man sich entscheidet in Wicklow einzuquartieren, kann man mitunter auch Dublin als Tagesausflugsziel, mit einer kurzen Fahrzeit, erreichen. Entlang der Küste fährt auch ein Zug. Die Zugstrecke stellt eine der der schönsten Eisenbahnstrecken Europas darstellt.
Eine weitere zauberhafte Region in der Grafschaft Wicklow ist die Seelandschaft von Blessington (Blessington Lakes).

Sitz der Verwaltung

Die zur Grafschaft gleichnamige Ortschaft Wicklow zählt etwa 10.600 Einwohner und ist Sitz der Hauptverwaltung der Grafschaft.