Tee, Toast und Marmelade

Tee und Toast

Das irische Frühstück wird oft auf das “irische Frühstück” (Full Irish) reduziert. Dabei essen die wenigsten Iren alltäglich dieses Frühstück. Das Full Irish ist eher für das Wochenende oder wenn man außerhalb übernachtet.

Zu Hause, isst der Ire in der Regel eine Scheibe Toast, eine Kanne Tee und mit Sicherheit Getreide in einen oder anderen Form – wie z. B. Cornflakes, Müsli, Wheatabix oder auch Porridge.
Auf das Toast kommt in der Regel Marmelade, oder Konfitüre. Käse, Schinken oder Salami kennt der Ire zum Frühstück nicht.

In Hotels findet man heute auch oft Croissants, Joghurt und frisches Obst. Das ist allerdings auch etwas, was in den Haushalten der Otto Normal Iren eher Mangelware wäre.