Die Grundschule beginnt mit dem 4., spätestens mit dem 5. Lebensjahr. Das hängt vom genauen Geburtsdatum ab. Die Grundschule dauert acht Jahre.

Schulklasse kleiner Kinder

Schüler des 1. Jahres (Junior Kleinkinder)

1. Jahr – Junior Kleinkind (4-5 Jahre)
2. Jahr – Senior Kleinkind (5-6 Jahre)
3. Jahr – 1. Klasse (6-7 Jahre)
4. Jahr – 2. Klasse (7-8 Jahre)
5. Jahr – 3. Klasse (8-9 Jahre)
6. Jahr – 4. Klasse (9-10 Jahre)
7. Jahr – 5. Klasse (10-11 Jahre)
8. Jahr – 6. Klasse (11-12 Jahre)

Schultag

Die Schüler besuchen die Grundschule von Montag bis Freitag. Der Schultag beginnt in der Regel gegen 8:45 Uhr/9 Uhr und ist in den ersten beiden Jahren gegen 13:40 Uhr und in den darauffolgenden Jahren gegen 14:40 Uhr beendet.

Keine Kantine

Die Kinder bringen in den meisten Schulen ihr Mittagessen, in Form von Schulbroten und Obst, mit. Die Hauptmahlzeiten werden in Irland zu Abend gegessen.

Fächer

Die folgenden Fächer werden in der Grundschule gelehrt:

  • Englisch – Rechtschreibung wird ausschließlich in der Grundschule und nicht mehr an der weiterführenden Schule gelehrt. Sollten Sie jedoch in der weiterführenden Schule Rechtschreibfehler machen, werden diese auch weiterhin korrigiert.
  • Mathematik
  • Irisch (Gälisch)
  • Moderne europäische Sprache (französisch oder deutsch) Dies wird an Grundschulen eher selten angeboten
  • Geschichte
  • Geografie
  • Wissenschaften
  • Sport – dafür gibt es oft keine Fachlehrer
  • Kunst
  • Drama
  • Musik
  • Soziale, charakterliche und hygienische Entfaltung
  • Religion

Ferien

Die Ferien können von Schule von Schule etwas variieren – allerdings nur um wenige Tage. In den Grundschulen hat man den gesamten Juli und August Sommerferien. Alle Grundschulen schließen ihre Pforten in etwa zur gleichen Zeit. Ansonsten hat man noch eine Woche Ferien ab Ende Oktober, zwei Wochen (letzte Dezember- und erste Januarwoche) Weihnachtsferien, eine Woche im Februar und zwei Wochen Osterferien.

Mehr zum irischen Bildungswesen:

Bildungswesen in Irland

2. Bildungsweg