Was für eine tolle Truppe.

Ein toller Schlag Menschen

Die Gruppe “BBV Rosenheim”, welche vom 8. bis 15. März 2015 mit mir den Süden Irlands erkundet hat, war eine dynamische und sehr interessierte Gruppe. Ein dickes Dank an die Touristik Abteilung des Bayerischen Bauernverbandes.

Am Sonntag den 8. März landete die Gruppe um 17 Uhr am Dubliner Flughafen. Wir hatten einen kurzen Transfer zum renommierten Ashling Hotel, im Stadtzentrum von Dublin und am nächsten Tag ging es los. Wir hatten sieben unvergessliche Tage vor uns.

Wind, Wetter und viel Sonne

Die ersten beiden Tage hatten wir Wind und Wetter, gefolgt von viel Sonne, ein bisschen Wind und noch mehr Windstille.

Höfe, Alkohol und noch mehr Kultur

Wir sahen Bauernhöfe – ob Milchwirtschaft, Bio-Ziegen oder Schafzucht. Wir besuchten Trinity, Guinness, Smithwicks und Kilbeggan-Whiskey. Wandelten auf den Spuren der Benediktinerinnen in Kylemore und auf den Spuren des St. Patricks auf dem Rock of Cashel. Wir sahen die Gärten von Powerscourt und Muckross und natürlich Malahide (samt Schloss/Burg).

Emotionen reisten mit

Wir lachten und weinten, hatten glückliche und schmerzliche Erkenntnisse. Danke an eine tolle und hoch-interessierte Gruppe.
Es war wieder einmal eine solche Gruppe, wo ich am Ende der Reise wirklich glücklich war, so viele neue nette Menschen kennengelernt zu haben. Was für eine Bereicherung.

Ich empfehle Sie weiter 🙂

Falls von der Gruppe jemand diesen Beitrag liest und eventuell ein Bild oder gar einen Beitrag hinzusteuern möchte, dann immer nur drauf los.