Hier werde ich eine Sammlung von Limericks, geschrieben von meinen Gästen, veröffentlichen. Sie können auch gerne ihren eigenen Limerick hier hinterlassen.

Der Limerick ist wahrscheinlich die kürzeste Form einer vollendeten Geschichte.
Die ersten zwei Zeilen sind die Einführung zur Geschichte und diese zwei Zeilen reimen sich miteinander.
Bei den zweiten zwei Zeilen handelt es sich um die Haupthandlung der Geschichte. Die Zeilen reimen sich wieder miteinander.
Dann haben wir eine fünfte letzte Zeile. Bei dieser Zeile handelt es sich um eine überraschende Schlussfolgerung, oder um eine plötzliche Wende.

Versuchen Sie es einmal. Es ist gar nicht so schwer wie sich das viele vorstellen.

Ich lege mal zwei vor:

Den ersten Limerick trage ich gerne auf dem Weg zu den Cliffs of Moher vor. Das ist eine gute Vorbereitung auf die Sicherheitshinweise.

Es war einmal ein Mann aus Flandern
der wollte zu den Klippen wandern
er machte einen Schritt
der Wind riss ihn mit
nun liegt er bei den andern

Der nächste Limerick wurde einmal von einem meiner Gäste eingereicht.

Es waren zwei Buben aus Eller
die gingen heimlich Most trinken im Keller
nach diesem Jokus
mussten sie zum Lokus
jedoch der Most war schneller

So, wir freuen uns auf Ihre Limericks.

Wolfgang

Limerick Gedicht

Eingereicht von Martin Löffler, Wien