Sodabrot (Soda Bread) ißt man gerne zu allen Suppen und natürlich auch zum Irischen Eintopf.
Sodabrot ist, wenn es frisch ist, ganz besonders lecker. Selbstverständlich ißt man es auch einfach nur so mit Butter oder einem zusätzlichen Belag.
Das gute am Sodabrot ist, daß es ruckzuck gemacht ist, man kann es sogar kurz vor der Mahlzeit zubereiten.

Zutaten zum Sodabrot (Soda Bread):

500 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Soda (Natron)
1 TL Zucker (nach Belieben)
500 ml Buttermilch oder Sauermilch

Zubereitung:

Sieben Sie die Zutaten in eine große Schüssel. Nehmen Sie jeweils eine Handvoll heraus und lassen Sie sie wieder in die Schüssel rieseln, damit die Mischung mit Luft durchsetzt wird. Geben Sie ausreichend Buttermilch hinzu, so das der Teig weich wird.
Sie werden einen sehr weichen Teig haben. Das ganze einfach nur verrühren, es muss nicht geknetet werden.
Geben Sie das ganze in eine 900 ml Backform.
Backen Sie den Laib sofort im vorgeheizten Ofen 30-45 Minuten bei 230 Grad. Wenn das Brot fertig ist, klingt es hohl wenn Sie mit den Fingern auf die Unterseite trommeln.
Wenn Sie eine nicht zu feste Kruste haben wollen, dann wickeln Sie das heiße Brot, zum abkühlen, in ein Geschirrtuch.
Für eine feste, knusprige Kruste, lassen Sie das Geschirrtuch weg.

Die Mehlsorte ist Ihnen überlassen. Experimentieren Sie ein bisschen mit verschiedenen Mehlsorten. Sie können auch Nüsschen oder irgendwelche Kerne mit in den Teig geben.