cones sind eigentlich eine typisch schottische Angelegenheit, wurden aber von den Iren übernommen und sind ein wichtiger Bestandteil der Küche.
Man ißt Scones sehr gerne zum Nachmittagstee (oder Kaffee). Bestrichen mit Butter, Marmelade oder Sahne und Marmelade.

Zutaten zu Scones

250 g Mehl
1/2 TL Backpulver
50 g Butter
150 ml Milch
1 Prise Salz

Zubereitung:

Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel und bröseln Sie die Butter rasch und locker ab.
Geben Sie das Salz hinzu und rühren Sie die Milch nach und nach ein.
Reiben Sie Ihre Hände mit Mehl ein und kneten Sie vorsichtig den weichen Teig, dem Sie nach Bedarf noch etwas mehr Milch hinzufügen.
Den Teig nicht zu lange kneten, sonst werden aus den Scones Stones (Steine).
Rollen Sie den Teig ungefähr fingerdick auf einem mit Mehl bestreuten Brett aus.
Stechen Sie die Scones rasch aus.
Backen Sie die Scones auf einem eingefetteten Backblech im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten bei 220 Grad.
Scones immer frisch zubereiten, da sie schnell austrocknen.
Um Früchtescones zuzubereiten fügen Sie einen Eßlöffel Zucker und zwei Teelöffel getrocknete Früchte bei, bevor Sie die Milch einrühren.