Irisches Frühstück (Full Irish Breakfast), oft auch einfach nur als “Full Irish” bezeichnet, wird oft den ganzen Tag angeboten.
In manchen Lokalen ändert sich ab Mittag der Name des Gerichts. Dann heißt es “Mixed Grill” (gemischte Grillplatte).
Das Rezept das Sie hier finden, ist das welches ich über viele Jahre hinweg,  jedes Wochenende für meine Familie zubereitet habe.
Es werden auch gerne noch gebratene, oder gegrillte,  Tomatenhälften, Kartoffelkuchen oder auch gebratene Champignons serviert.
Achten Sie darauf nur irische Würstchen zu verwenden, oder Sie essen eine Illusion, aber kein irisches Frühstück.
Irische Würstchen finden Sie in einem Laden in Ihrer Nähe. Falls es keinen gibt, dann gibt es bestimmt ein irisches Pub, wo Sie sich die Würstchen besorgen können.

Zutaten zum Irischen Frühstück (Irish Breakfast) für 4 Personen:

400 g Dose Gebackene Bohnen in Tomatensoße
8 Scheiben Frühstücksspeck
4 dicke Scheiben irische Blutwurst (black Pudding)
4 dicke Scheiben irische Weißwurst (white Pudding)
8 irische Würstchen
8 Scheiben Toast
4 Eier

Zubereitung:

Das Öl in der Pfanne gut anheizen. Blutwurst, Weißwurst und Würstchen in die Pfanne geben und gut anbräunen.
Sie können natürlich auch den Speck in einer Pfanne knusprig braten. Ich grille den Frühstücksspeck auf einem Grill welcher in meinem irischen Herd mit eingebaut ist.
Zwischenzeitlich die Bohnen in einem Topf erhitzen, nicht kochen.
Wenn die Blutwurst, Weißwurst und Würstchen fertig sind aus der Pfanne nehmen und die Kochplatte ausschalten.
Die Resthitze nutzen um die Eier zu braten und gleichzeitig das Toast einwerfen.
Die Iren begießen das Eigelb gerne mit etwas heißem Öl, aber das bleibt Ihnen überlassen.
Die Zutaten gleichmäßig auf vier vorgewärmte Teller verteilen.

Die meisten Iren trinken zu ihrem Frühstück gerne Tee.